Männliche Küken werden vergast

Video-Tipp: "Tierfabrik Deutschland: Von Billigfleisch und Wegwerfküken"

Frontal 21 Dokumentation (25.08.2015): 59 Kilogramm Fleisch, dazu 218 Eier und rund 84 Liter Milch – das ist der Jahresverbrauch der Deutschen, vom Baby bis zum Greis. Eine ganze Menge – und das so preiswert wie nie. Die Deutschen geben im Vergleich zu ihren europäischen Nachbarn ziemlich wenig für Lebensmittel aus, es sind gerade zehn Prozent des Pro-Kopf-Einkommens. Dafür fordern sie sehr lautstark mehr Tierschutz. Am besten: Schweine im Stroh, freilaufende Hühner mit Hahn auf dem Mist oder Mutterkühe auf der Weide mit niedlichen Kälbchen.

Doch es liegen Welten zwischen Verbraucherwunsch und landwirtschaftlicher Produktion. Die Landwirtschaft soll die Massen ernähren – mit 4,3 Millionen Milchkühen, 40 Millionen Legehennen und 60 Millionen Schweinen in deutschen Ställen. Deutschlands Tierfabriken werden immer größer, produktiver, effizienter – stehen aber ständig im Konflikt mit Paragraf 1 des Deutsches Tierschutzgesetzes:

"Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen."
(Deutsches Tierschutzgesetz)

Video-Dokumentation "Frontal 21: Tierfabrik Deutschland" ansehen


veröffentlicht am 02.09.2015 · alle News-Meldungen anzeigen
powered by webEdition CMS